PD Dr. med. Joachim Mertens, FEBGH

Facharzt FMH für Gastroenterologie
Facharzt FMH für Allgemeine Innere Medizin
Schwerpunkttitel FMH für Hepatologie

PD Dr. med. Joachim Mertens, FEBGH

Kernkompetenzen

  • Abklärung von Magen-, Darm-, Leber- und Pankreaserkrankungen, inklusive Endoskopie und Sonographie
  • Diagnostische und therapeutische Proktologie, Enddarmerkrankungen, Hämorrhoidalleiden, anale Fissuren, Kontinenzstörungen
  • Anorektale Physiologie und transanaler endoskopischer Ultraschall
  • Leber- und Gallenwegserkrankungen, alkoholische- und nicht-alkoholische Fettleber, Virushepatitiden, Autoimmune Lebererkrankungen (PSC, PBC, AIH)
  • Lebertumore, Hepatozelluläres Karzinom (HCC), Cholangiozelluläres Karzinom (CCC)

 

Ausbildung und Werdegang

seit 2022 Gastrozentrum Hirslanden
2022 Weiterbildungsaufenthalt Augusta University Medical Center, USA (Prof. S. Rao, MD)
2019 Gastprofessor Norwegian PSC Research Center, Universität Oslo
2019 – 2022 Koordinator Leber- und Pankreastumorzentrum, Compehesive Cancer Center Zürich
2019 – 2022 Leiter der interdisziplinären Lebertumorsprechstunde, Universitätsspital Zürich
2018 Habilitation, Erteilung der Venia legendi für das Gebiet Gastroenterologie und Hepatologie durch die Universität Zürich
2016 – 2022 Oberarzt, Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie, Universitätsspital Zürich (Prof. Dr. med. M. Fried / Prof. Dr. med. G. Rogler)
2016 – 2018 Leitender Arzt Innere Medizin / Gastroenterologie, Spitalzentrum Oberwallis
2016 Eidg. Facharzt für Gastroenterologie (FMH)
2015 – 2019 Ambizione SCORE Fellow des Schweizerischen Nationalfonds an der Klinik für Gastroenterologie & Hepatologie am UniversitätsSpital Zürich
2013 – 2022 Leiter Forschungsgruppe Hepatologische Forschung, Klinik für Gastroenterologie & Hepatologie am Universitätsspital Zürich
2013 – 2015 Assistenzarzt, Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie, UniversitätsSpital Zürich (Prof. Dr. med. M. Fried)
2010 – 2013 Fellow, Division of Gastroenterology and Hepatology, Mayo Clinic Rochester, USA (Prof. Gregory J. Gores, MD)
2010 Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin, UniversitätsSpital Zürich (Prof. Dr. med. E. Battegay)
2009 – 2010 Assistenzarzt, Klinik Innere Medizin – Internistische Intensivmedizin, UniversitätsSpital Zürich (Prof. Dr. med. M. Maggiorini)
2009 Eidg. Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (FMH)
2006 – 2010 Assistenzarzt, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin, UniversitätsSpital Zürich (Prof. Dr. med. R. Speich)
2005 – 2006 Assistenzarzt, II. Medizinischen Klinik am Universitätsklinikum Rechts der Isar, München (Prof. Dr. R. Schmid)
2008 Dissertation magna cum laude: „Einfluss stromaler Fibroblasten auf die epitheliale Differenzierung in Plattenepithelcarcinomen“
2004 Praktisches Jahr am Nuffield Department of Anaesthetics, Oxford University, Großbritannien
2001 – 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg (DKFZ) (Prof. Dr. med. n. Fusenig)
2001 Forschungsaufenthalt Zentrum für Molekulare Biologie Heidelberg (ZMBH) (Prof. Dr. B. Dobberstein)
2001 – 2005 Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg
1999 / 2000 Forschungsaufenthalte Yale Medical School – Yale Comprehensive Cancer Center (Prof. Dr. M. Reiss, MD)
1998 – 2001 Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg
1997 – 1998 Studium der Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg

Mitgliedschaften

  • Foederatio Medicorum Helveticorum FMH
  • Schweizerische Gesellschaft für Gastroenterologie SGG
  • Schweizerische Lebergesellschaft (Vorstandsmitglied seit 2019)
  • Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin SGUM
  • The Royal Society of Medicine, London
  • American Association for the Study of the Liver (AASLD)
  • European Association for the Study of the Liver (EASL)
  • International Liver Cancer Association
  • Mayo Clinic Alumni Association
  • Alumni der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg
  • Alumni der Albert-Ludwigs Universität Freiburg
  • Alumni Green Templeton College, Oxford, United Kingdom

Honors / Awards

  • Junior–Lecturer „Petersberg EuroConference”
  • Research Bursary der Schweizerischen Gesellschaft für Gastroenterologie (SGG)
  • Forschungsstipendium des Schweizerischen Nationalfonds
  • Forschungsstipendium Bangerter-Rhyner Stiftung, Schweiz
  • Forschungskredit der Universität Zürich, Schweiz
  • AMBIZIONE SCORE Fellowship des Schweizerischen Nationalfonds (SNF)
  • Forschungsstipendium der Dangel-Stiftung
  • Forschungsstipendium der Stiftung zur Förderung der Krebsbekämpfung
  • Projektförderung Schweizerischer Nationalfonds (SNF)
  • Forschungsförderung der Canica Holding

Sprachen

Deutsch, Englisch, Italienisch